Die sechste Welle mit CIMI dem weißen Weltenüberbrücker führt uns durch die Zeit vom 16.09. bis 28.09.2019 und trägt die Kraft der Veränderung in sich.

Die vorherige Welle mit BEN hat uns bereits intensiv auf die kommenden Veränderungen vorbereitet und uns klar aufgezeigt, was wir loslassen müssen, wo wir uns selbst beschränken oder beschränken lassen, wo wir uns klein machen oder nicht selbst vertrauen und wo definitiv eine Befreiung nötig ist.

Diese Befreiung bringt uns CIMI! Er stellt eine Brücke vom Alten zum Neuen dar, von dem was uns nicht länger dient uns wir nicht sind, zu dem was uns dient uns was bzw. wer wir wirklich sind. Es geht um Authentizität und Ehrlichkeit sich selbst gegenüber.

Besonders der Portaltag am 19.09. mit MULUC dem roten Mond dient uns zur Reinigung und tiefen Befreiung. Er klärt ins uns unbewusste und verdrängte Seelenanteile und damit verbundene Gedanken und Emotionen. Dadurch können wir eine neue Bewusstheit darüber erlangen, wer wir wirklich sind und wer wir glaub(t)en zu sein, denn MULUC wirkt mit der Kraft der Selbst-Erinnerung.

Das Ego mit all den Konzepten darüber wer wir sind und wozu wir fähig sind, ist Träger vieler emotionaler und mentaler Programme. Diese Programme in uns bedürfen der Überprüfung, denn darunter finden sich auch Selbstsabotage-Programme, die uns davon abhalten, unser volles Potential zu erkennen und zu leben. Sie entsprechen nicht der Wahrheit.

Der Vollmond am 14.09. in den Fischen, getragen von KAN mit der Kraft des Erblühens, hat uns über unsere Emotionen darauf aufmerksam gemacht, wo noch Widerstände oder Abwehr in uns sind (Ego) und wo uns andererseits unsere Seele hinführen möchte, nämlich in die Freiheit vollkommen “Ich selbst” zu sein und darin zu erblühen, als individueller Ausdruck der göttlichen Quelle. 

Unsere Emotionen sind die Sprache der Seele und dienen uns als Wegweiser. Es ist also wichtig sie zu fühlen und ernst zu nehmen, statt sie zu ignorieren oder zu unterdrücken. Höre ihnen zu!

Veränderungen beginnen immer in Innen, bevor sie sich dann im Außen manifestieren können, in dem uns das Universum die besten Konditionen dafür bietet und wir bewusst aktiv werden können. Zu diesem inneren Veränderungsprozess lädt uns CIMI ein!

Es geht darum in eine neue innere Balance zu kommen, deinen eigenen Rythmus zu finden, deinen Seelenkern frei zu legen, dir deiner Schatten (unbewusster Anteile) bewusst zu werden und dich von allen Illusionen zu befreien.

Der Portaltag am 22.09., nur einen Tag vor dem Equinox (Tag- und Nachtgleiche) lädt uns dazu ein, unser menschliches Selbst mit unserem göttlichen Selbst (unserer Seele) in den Einklang zu bringen. Mit der Kraft des freien Willens können wir dies ganz bewusst entscheiden und uns darauf ausrichten. Folge ich meinem Ego und all seinen Programmen, die mich gefangen halten und unglücklich machen? Oder folge ich Kraft meines freien Willens dem göttlichen Willen (Seelenplan) und befreie mich von allen Begrenzungen, um über das was ich bisher für möglich gehalten habe, hinaus zu wachsen? Freiheit liegt niemals im menschlichen Ego-Willen, wir finden sie immer nur im Göttlichen, auch wenn uns das Ego das genaue Gegenteil erzählen will!

Die Tag- und Nachtgleiche am 23.09. stellt den Höhepunkt dieser Welle dar und lädt uns dazu ein, einen neuen Zyklus zu beginnen, der uns innere Harmonie, Frieden, Freiheit und Erfüllung bringen möchte. Das Tor an diesem Tag lädt uns mit seiner Energie direkt dazu ein, eine neue Reise anzutreten. Es warten vollkommen neue Erfahrungen auf uns, die wir jedoch nur angstfrei leben können, wenn wir die Verschmelzung unseres Menschseins und unserer Seele erlauben, denn das große Unbekannte wartet auf uns.

Dies bedeutet auch, dass wir uns darüber bewusst werden müssen, dass wir selbst die Verantwortung für unser Leben, unsere Entscheidungen und Handlungen tragen. Wir können nicht länger nach den Vorstellungen der Gesellschaft oder Anderer leben und versuchen deren Erwartungen zu erfüllen. Es braucht Mut und die Stärke der Liebe zu sich selbst und der eigenen Seele, um diese wundervolle neue Reise anzutreten.

Der Portaltag am 27.09. mit Caban der roten Erde und der Kraft der Navigation hilft uns dabei uns nach all den kraftvollen Veränderungen zu zentrieren und neu zu orientieren, um mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehend, unbeirrbar unseren Seelenweg zu gehen und zu verwirklichen. 

Es ist wie ein neuer Morgen der beginnt und wir sehen wie die Sonne langsam am Horizont aufsteigt. Wir wissen nicht genau, was uns dieser neue Tag bringen wird, wir vertrauen jedoch auf die Fügungen und die Führung unserer Seele.

Dieser neue Morgen spiegelt sich ebenso im Neumond am darauffolgenden Tag, dem 28.09. wieder. Er findet in der Waage statt und ist getragen von Etznab dem weißen Spiegel, mit der Kraft der Selbsterkenntnis. Er beendet diese Welle und dient uns ebenso als Tor zur Selbst-Befreiung. Er hat starken Einfluss auf all unsere Beziehungen und will sie ebenso in die Freiheit führen.

Das Thema Beziehungen, Heilung unserer Beziehungen, Harmonie und Balance finden und ein neues Miteinander schaffen, zeigt sich bereits seit dem vorherigen Vollmond, nimmt jetzt jedoch erst richtig Fahrt mit diesem Neumond auf. Beziehungen dienen uns sehr dabei, uns selbst zu erkennen und zu wachsen. Sie dienen uns als Spiegel und zeigen uns unsere Projektionen auf. Wir sind dazu eingeladen eine neue Selbst-Akzeptanz, ein neues Miteinander und neue Formen der Kommunikation zu entwickeln.

Diese Welle hat es mit drei Portaltagen, dem Equinox-Tor und einem Neumond ordentlich in sich. Deshalb rät uns die geistige Welt wieder einmal zu vertrauen, zu erlauben, mit zufließen, uns auszuruhen und unseren Fokus darauf auszurichten, dass all diese tiefgreifenden Veränderungen uns dazu dienen, uns zu genau den Erfahrungen zu führen, die wir uns wirklich von Herzen wünschen.

© Antje Lindenblatt 2019

Texte dürfen nur unter Angabe der genauen Quelle weiter veröffentlicht werden.

.