Die erste Welle- IMIX, der rote Drache mit der “Kraft der Schöpfung” läutet einen neuen Tzolkin-Durchlauf von 260 Tagen ein und ist vom 13.07. bis zum 25.07.2019 aktiv.

Was diese Welle so besonders macht, ist der Zeitpunkt. Sie wird uns in ein neues Energiejahr tragen, welches am 26.07.2019 beginnt! IMIX steht mit der Quelle des Lebens in Verbindung und schenkt neues Leben. Wir erfahren eine tiefgreifende Geburt in die “Kraft der Magie”, die uns durch das nächste Energiejahr begleitet und auch in den nächsten 13 Jahren.

Der rote Drache steht für die Ur-Mütterliche Kraft. Sie ist das weiblich-schöpferische Prinzip, welches für das Empfangen steht. Wir sollten uns in dieser besonderen Zeit erlauben zu empfangen, immer wieder einen Schritt von der äußeren Welt zurück treten und weniger aktiv (männlich) sein. 

Es warten göttlich schöpferische Ideen darauf von uns empfangen zu werden, um diese auf kreative Weise in diese physische Welt zu gebären. Alles steht auf Neuanfang auf einer ganz neuen energetischen Ebene, die sich uns nun voll und ganz eröffnen möchte.

Das Weibliche steht jedoch auch mit dem Prinzip des Nährens in Verbindung. Als Mutter nähren wir das Kind, wir umsorgen es und beschenken es mit unserer Liebe. Diese Welle lädt uns somit dazu ein, uns selbst zu nähren und mit fürsorglicher Liebe zu begegnen, aber auch unserem Gegenüber.

Wir können uns in dieser Zeit sehr sensibel und sanft fühlen, denn dies sind die urmütterlichen Prinzipien, die wir jedoch in einer bisher sehr von der männlichen Energie dominierten Welt in den Hintergrund geschoben haben. Wir haben Sanftmut und Sensibilität als Schwächen ausgelegt, sie sind jedoch unsere wahre Stärke. Sie sind das, was diese Welt braucht, um Kriege, Konflikte und Gewalt zu beenden.

Der erste Tag dieser Welle ist ein Portaltag, der die Kraft dieser Welle besonders an diesem Tag potenzieren wird! 

Innerhalb dieser Welle findet am 16.07. ein Vollmond mit einer partiellen Mondfinsternis, einer sogenannten Eklipse statt. Dieser trägt die “Kraft des Erblühens” in sich. Eklipsen verstärken immer die Kraft des jeweiligen Voll- oder Neumondes. Innerhalb dieser Welle könnte das Zusammenwirken der Kräfte nicht passender oder kraftvoller sein.

Die Kraft der Schöpfung trägt den Samen des Erblühens in sich. Es geht hierbei um Fruchtbarkeit, Reifung, Vollendung, Potential und Expansion. Wir erblühen in eine neue Ära auf Erden, in unser wahres Selbst hinein und nutzen unsere Schöpferkraft, um über das Alte hinaus zu wachsen und alle unsere bisherigen Grenzen zu sprengen. Als Schöpfer sind wir unbegrenzt und dies darf uns nun tiefer als je zuvor bewusst werden.

Die geistige Welt bittet uns zu erlauben zu empfangen. Am Empfänglichsten sind wir in der Stille und in der Entspannung. In die Natur zu gehen, Yoga zu praktizieren oder zu Meditieren sind wunderbare Möglichkeiten dazu. Sie bittet uns auch, freiwillig das Alte loszulassen, vor allem alte Begrenzungen in unserem Denken und uns stattdessen dafür zu öffnen, das ALLES möglich ist!

Gerade der 24.07. als letzter Tag dieses noch aktuellen Energiejahres wird uns nochmal tief in die Reinigung, aber auch die Selbsterinnerung führen, denn er hat dieselbe Kraft, wie das gesamte Energiejahr. Der 25.07. als letzter Tag dieser Welle und “Tag außerhalb der Zeit”, denn er liegt genau zwischen dem alten und dem neuen Energiejahr, verbindet in uns innerlich gleichermaßen Himmel und Erde. Wir erfahren eine Harmonisierung und ein neues Gleichgewicht in uns, mit dem wir uns dann am Tag darauf in das neue Energiejahr hinein bewegen.

© Antje Lindenblatt 2019

Texte dürfen nur unter Angabe der genauen Quelle weiter veröffentlicht werden.